Redaktion: Detail

Burkhardt Holzvergaser in der Praxis

Burkhardt Holzvergaser in der Praxis

Der Holzkurier berichtet in seiner Ausgabe 09/2020 von zwei erfolgreich umgesetzten Projekten mit Burkhardt Holzvergasern und Blockheizkraftwerken (BHKWs) in Deutschland und Österreich.

Projekt 1: Sägewerk Kolb

Im Jahr 2017 installierte das Sägewerk Kolb aus Ruppertshofen im Schwarzwald eine Burkhardt KWK-Anlage. Zwei Holzvergaser und zwei BHKWs dienen als Grundlastanlagen für sechs Trockenkammern. Nach 43.500 Gesamtbetriebsstunden und einer Verfügbarkeit von 96,2% würde Geschäftsführer Wolfgang Kolb ″die Anlagen jederzeit wieder kaufen“.

Projekt 2: Heizwerk Murau-Stolzalpe

Das im 2011 in Betrieb gegangene Heizwerk Murau-Stolzalpe rüstete 2019 drei Holzvergaser mit nachgeschalteten BHKWs nach, um den gestiegenen Wärmebedarf zu decken. Als Gründe für die Entscheidung, Burkhardt Anlagen einzusetzen, gibt Geschäftsführer Stefan Stadlober die Serienreife, die hohe Effizienz und die optimierten Betriebs- und Wartungskosten an.

Lesen Sie beide Berichte im Holzkurier, Ausgabe 09/2020.

  • Sägewerk Kolb: Betonraumzellen für Burkhardt BHKWs

  • Heizwerk Murau-Stolzalpe: drei Burkhardt Holzvergaser