Redaktion: Detail

Vierter Burkhardt Holzvergaser für den Biomassehof Achental

Vierter Burkhardt Holzvergaser für den Biomassehof Achental

Auf dem Biomassehof Achental steht ein weiterer Burkhardt Holzvergaser V3.90 mit Blockheizkraftwerk ECO 180 HG. Zusammen mit den bestehenden Anlagen werden jährlich rund 4.000 Tonnen Holzpellets verbraucht. Die produzierte Wärme der neuen Holzvergaseranlage wird ebenfalls in das seit 2009 bestehende Nahwärmenetz eingespeist. Damit kann die Sommerlast des Wärmenetzes komplett durch die vier Holzvergaser abgedeckt werden. Der erzeugte Strom wird ins Netz eingespeist. Mit allen Burkhardt Anlagen produziert der Biomassehof Strom für etwa 2.000 Haushalte und Wärme für etwa 500 Haushalte.

Hintergrund:

Die ersten beiden Burkhardt Holzvergaser wurden bereits 2016 im Zuge des Repowerings in Betrieb genommen. Diese ersetzten die auf dem Biomassehof stillgelegte Holzvergaseranlage eines Fremdfabrikats.  Um das bestehende Blockheizkraftwerk in Kombination mit den neuen Holzvergasern nutzen zu können, waren aufwendigen Umbauten im Burkhardt-Werk nötig. Nach der Umrüstung und Inbetriebnahme der Gesamtanlage liegt die Anlagenverfügbarkeit seither bei > 92%.

Aufgrund der positiven Erfahrungen mit den ersten Anlagen entschied man sich 2017, einen weiteren Holzvergaser des Typs V3.90 und ein BHKW ECO 165 HG zu installieren.

Lesen Sie mehr im Referenzbericht zum Projekt Achental.

  • Sicht von oben auf Holzvergaser 1 und 2

  • Dritte Holzvergaseranlage auf dem Biomassehof

  • Anlieferung eines neuen BHKWs ECO 180 HG